Als Schwangerschaftsrückbildung bezeichnet man die Rückbildung von Bauchdecke, Gebärmutter, Beckenbodenmuskulatur, Vaginalkanal, Vagina und Hormonhaushalt nach Schwangerschaft oder Geburt.
Die Rückbildung ist von Frau zu Frau individuell verschieden, abhängig vom Lebensalter und körperlichen Anlagen, wie die von Bindegewebe, Muskeln und Knochen. Sie kann von wenigen Stunden bis zu zwei Jahren dauern, als Faustregel aber wird die persönliche Schwangerschaftsdauer angegeben.
Unterstützend zur Rückbildung wirken aktives Stillen und körperliche Eigeninitiative wie Rückbildungsgymnastik und sonstige sportliche Aktivitäten.

Der auf das 20ig-fache seiner Größe angewachsene Uterus wird kleiner. Ein paar Stunden nach der Geburt ist die Gebärmutter etwa so groß wie eine Grapefruit. Nach Beendigung des Wochenbetts ist sie ungefähr so groß wie die Faust eines Erwachsenen.
Durch gezielte Übungen und Massagen in regelmäßigen Abständen können wir Ihnen unterstützend beitragen. Vor allem sollten Sie sich und Ihrem Körper nach den letzen Monaten der anstrengenden Schwangerschaft und der Geburt Ihres Kindes ein wenig Erholung und Entspannung gönnen. Ihr Körper und Ihr Selbstbewusstsein wird es Ihnen danken.